Vita

Ulrich Härter (* 28. März 1925 in Berlin) ist ein deutscher Maler.

1945 begann Ulrich Härter mit dem Studium der Freien Malerei an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin, 1949 wurde er von Karl Hofer zum Meisterschüler ernannt. 1951/52 erhielt er ein Stipendium für ein Studienjahr bei Fernand Léger durch das französische Hochkommissariat in Deutschland. 1961 bis 1962 folgte ein Aufenthalt in einem Haus des Schriftstellers Günter Grass in Paris und 1964 bis 1965 ein Studienjahr in Olevano Romano bei Rom, einem Haus der Berliner Akademie der Künste.

1968 war Härter Lehrkraft an der Fachhochschule Dortmund für Freie + Experimentelle Malerei. 1969 wurde er zum Professor berufen. Seine Emeritierung erfolgte 1986.

Quelle: wikipedia